Lifestyle

Minimalismus-Challenge Tag 12-14

12 Kleidertausch – Freunde zur gemeinsamen Kleiderparty einladen

Einen Kleidertauschtag hatte ich bereits einmal vor meinem Projekt im letzten Oktober mit Freunden und Kollegen organisiert und der nächste findet bereits in einer Woche statt.

An diesem Tag gibt es immer einen Tisch (wobei das letztes Mal bei weitem nicht ausgereicht hat) mit Sachen die zum Verschenken sind und einem anderen wo alles zwischen 1-5 € kostet. Das sind dann Sachen, die selten bis nie getragen wurden, die typischen Fehlkäufe halt.

13 Schöner Schmuck – die zehn Lieblingsteile aussuchen, den Rest aussortieren

Meine Lieblingsteile hängen gut sichtbar in meinem Kleiderschrank an einem schönen Schmuckbügel. Dennoch hatte ich im Badezimmer noch einige Körbe mit Schmuck, denn ich mal für bestimmte Outfits oder Anlässe gekauft hatte aber inzwischen nicht mehr trage.

2 Ketten habe ich verschenkt und der Rest wird in der Kita in der Verkleidungsecke landen. Die Kinder werden sich freuen und es ist immer noch besser als es direkt wegzuwerfen.

P1310443

P1310469

14 Capsule Wardrobe – eine Garderobe aufbauen, die nur noch aus Lieblingsteilen besteht

Ich arbeite dran. 🙂 Ich habe einige Sachen die ich nicht mehr trage oder auch noch nie getragen habe aussortiert. Einen Teil davon habe ich bereits verschenkt und der Rest wird beim Kleidertauschtag angeboten, ist auf Kleiderkreisel eingestellt, wird gespendet und 2-3 Teile sind direkt in der Tonnen gelandet.

Schicke Kleider, die nicht zu meinen Alltagssachen gehören, habe ich in einen Kleiderschrank in den Keller gehängt. Zukünftig möchte ich darauf achten:

  • weniger zu kaufen
  • für spezielle Anlässe vielleicht eher etwas zu leihen
  • mein Glück im Secondhandlanden versuchen

P1310472

Ansonsten bin ich mit meinem Kleiderschrank sehr zufrieden. Ich habe keine Unmengen an Sachen und in den letzten Jahren habe ich meinen Stil sowie die Farben die mir stehen für mich gefunden. Früher war ich doch sehr sportlich unterwegs und jetzt ist es ein Mix aus sportlich/schicker Kleidung und welche Farben die bevorzuge kann man denke ich auf dem Foto auch gut erkennen.

Die Tage 15-18 musste ich bei meiner Challenge leider aussetzen, da ich die letzten Tage mit einem viralen Infekt fast ausschließlich auf dem Sofa verbracht habe. Ich werde die Tage aber natürlich am Ende nachholen.

Lifestyle

Bücher-Tausch-Tag

Der Bücher-Tausch-Tag auf der Arbeit war ein voller Erfolg. Viele Kollegen haben Bücher mitgebracht und insgesamt 33 Bücher haben ein neues zu Hause gefunden. Einen Teil der restlichen Bücher werde ich spenden und mit der anderen Hälfte werde ich regelmäßig einen Bücherschrank bei mir in der Nähe neu bestücken.

P1310462Da der Tauschtag auf der Arbeit gut ankam, möchte ich das Projekt die nächsten Montage auf der Arbeit weiterführen und zwar mit Spielen, Klamotten und Hauhaltsgegenständen.

Lifestyle

Minimalismus-Challenge Tag 8-11

Kommen wir zu den Tagen 8-11 bei denen sich vieles um Kleidung drehte.

8 Grüne Mitbewohner – eine schöne Pflanze anschaffen

Diese Woche habe ich es nur geschafft einen Strauß frischer Tulpen zu kaufen. Bald werden aber ein paar neue Pflanzen bei uns einziehen, da durch unser ausmisten ein ganzer Schrank im Wohnzimmer überflüssig geworden ist und dort wird dann bald eine Pflanzenecke entstehen.

P1310393

9 Konsumstreik – eine bestimmte Zeit lang keine neue Kleidung kaufen

Ich habe mir hierfür kein spezielles Zeitfenster gesetzt und möchte einfach so lange wie möglich probieren nichts neues zu kaufen und mir stattdessen lieber etwas leihen oder in Secondhandläden stöbern. Eine Ausnahme werde ich hierbei allerdings bei Socken und Unterwäsche machen.

10 Schuldgefühle – Teile in denen wir uns nicht gut fühlen, müssen gehen

Hmmm beim Durchsehen meines Kleiderschrankes habe ich gemerkt das ich solche Teile erst gar nicht besitze bzw. schon ausgemistet habe.

11 Schrankleichen – alle Teile aussortieren, die ein Jahr lang nicht getragen wurden

Hatte ich in meinem Aufräumwahn der letzten Tage auch schon erledigt. Liegen jetzt alle bereit für meinen Klamotten-Tausch-Tag und Kleiderkreisel.

Lifestyle

Minimalismus und Freunde

Gestern habe ich unsere Freunde besucht und von meinem Minimalismus-Projekt erzählt. Sie waren sehr interessiert, haben einiges hinterfragt und als ich erwähnte, dass ich Montag auf der Arbeit einen Bücher-Verschenke-Tag organisiere und die restlichen Bücher spenden möchte, haben die beiden kurzerhand ihre Bücherregale durchgesehen und schon hatte ich wenig später im Auto eine Tasche mit mehr als 50 ausrangierten Büchern stehen. Achja und eine Tüte mit Klamotten gab es auch noch gleich dazu :D.

P1310382

Ich freue mich wirklich sehr, dass ich unsere Freunde ein klein wenig mit auf meine Minimalismus-Reise nehmen konnte und bin gespannt wie sich das ganze Projekt weiter entwickelt.

Nachtrag: Heute berichten beide das sie ihre Wohnung so richtig auf den Kopf gestellt und noch mehr ausgemistet haben. Großer Putz- und Aufräumwahn also 😀

Lifestyle

Minimalismus-Challenge Tag 5-7

Anders als ich mir vorgenommen habe werde ich von meiner Challenge jetzt immer Mittwoch und Sonntag berichten, da der Sonntagsbericht sonst zu lang wird.

5 Bücherwanderung – zehn gelesene Bücher an Freunde weitergeben

Ich habe insgesamt mehr als 30 Bücher aussortiert, die bei mir doch nur in zweiter Reihe stehen und somit keinen Nutzen haben. Und da ich erfahren habe, dass viele meiner Kollegen auch noch echte 😉 Bücher lesen, veranstalten wir nächsten Montag auf der Arbeit im Teamzimmer einen Bücher-Verschenk-Tag und alle Bücher die am Ende des Tages noch da sind werde gespendet.

6 Spring Cleaning – die Wohnung pflegen, alle glatte Flächen wischen

Passt perfekt in die Jahreszeit und war in 1h nach dem Staubsaugen erledigt.

7 Keller – den Keller und die Abstellkammer gnadenlos entrümpeln.

Die Abstellkammer haben wir entrümpelt und es sind vor allem unzählige Plastiktüten in den Müll gewandert. Den Keller werde ich mir am Wochenende vornehmen auch wenn dieser schon gut sortiert ist, da wir ihn einmal im Jahr entrümpeln und unser Umzug ja auch noch nicht so ewig her ist.

Und hat jemand Lust sich selbst der Minimalismus-Challenge zu stellen?

Lifestyle

Minimalismus Challenge Tage 1-4

Mein Minimalismus-Projekt ist in vollem Gange und ich habe die ersten vier Tage meiner Challenge erfolgreich umgesetzt sowie mir viele Anregungen in meinem Buch und im Internet geholt, die ich demnächst ausprobieren möchte.

Hier nun aber erst mal zur Challenge:

1 Erster Schritt – am ersten Tag ein Teil aussortieren, am zweiten Tag zwei und so weiter

Schritt eins konnte ich sehr gut umsetzen, da ich am ausmisten viel Freude habe und mich auch gut von Sachen trennen kann. Ob ich es jedoch fortlaufend hinbekommen zweifele ich an, denn dann müsste ich am Ende mehr als 400 Teile aussortiert habe. und das ist mir dann doch etwas zu krass

2 Stehrümchen – verstaubte Dekoration aussortieren

Diesen Punkte konnte ich in weniger als 5 Minuten erledigen, da wir einfach keine Stehrümchen und Figürchen besitzen. Was wir an Deko viel haben sind Bücher, Fotos, Pflanzen und Teelichtgläser, die im Zuge meines letzten Jahresthemas (Hygge) hier vermehrt eingezogen sind.

3 Fünf pro Raum – aus jedem Zimmer fünf Dinge aussortieren

Dieser Punkt hat mir sehr viel Spaß gemacht und am Ende sind auch mehr Sachen als nur fünf pro Raum zusammen gekommen. Aber seht einfach selbst. 🙂

P1310262

4 unerwünschte Post – alle lästigen Newsletter, Kataloge und Werbesendungen abbestellen.

Auf unserem Briefkasten haben wir seit langem einen „Keine Werbung Aufkleber“ und bald möchte ich mir diesen hier bei Tante Olga holen. aufkleber-keine-werbung

Newsletter habe ich einige abonniert, die ich aber meist sofort lösche wenn sie in meinem  Emailpostfach landen. Die nächsten Tage werde ich daher mein Postfach mal genauer unter die Lupe nehmen und dann mehrere Newsletter, die ich wirklich nicht lese, löschen.

Ich hoffe, dass ich die Challenge weiterhin zu gut wie bis jetzt umsetzen kann.

Nach nur 4 Tagen kann ich euch auf jeden Fall schon berichten, dass meine Whats-App Gruppe ein voller Erfolg ist. Mehrere Gegenstände haben bereits ihre Besitzer gewechselt. Es läuft also genauso, wie ich es mir gewünscht habe und zudem animiert sie auch die anderen Gruppenmitglieder auszumisten. Hurra.